Umgang mit Problemimmobilien

  Foto einer alten Hausfassade mit Projekttitel Urheberrecht: © MHKGB  

Veröffentlichung

Kompendium zum Umgang mit so genannten Problemimmobilien

Leerstand, bauliche Verwahrlosung oder überfüllte Wohnhäuser - Phänomene wie diese sind in nordrhein-westfälischen Großstädten und Städten keine Seltenheit. Solche Immobilien werden als "problematische Immobilien" bezeichnet. Sie standen im Mittelpunkt der Diskussion auf dem Symposium zum Umgang mit Problemimmobilien und deren Folgen in Nordrhein-Westfalen am 2. Oktober 2019 in der Handwerkskammer Düsseldorf. Auf dem Symposium wurde ein neues Kompendium für den Umgang mit Problemimmobilien vorgestellt, an dem die Abteilung Nachhaltige Wohnraumentwicklung mitgewirkt hat.