European Master Transforming City Regions

  orange Karte, TCR Logo Urheberrecht: © städtebau  

Das Master of Science-Programm Transforming City Regions beginnt im Winter 2019/2020. Willkommen sind Bewerberinnen und Bewerber u.a. aus den Bereichen Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung, Bauingenieurwesen, Geographie; insbesondere diejenigen, die sich mit fortgeschrittenen Konzepten und Strategien der Stadtgestaltung und -entwicklung auf Stadtteil-, Stadt- und Regionalebene befassen wollen.

Transforming City Regions, kurz TCR, ist ein europäisches Masterprogramm, das viele Disziplinen integriert, um Fachkräfte auszubilden, die in der Lage sind, auf die Herausforderungen der sich entwickelnden europäischen Gebiete unterschiedlicher Größenordnung mit Respekt für die Umwelt zu reagieren, indem sie technische Exzellenz und einen lösungsorientierten Ansatz anwenden, die wirtschaftliche Effizienz verstehen und die sozialen Bedürfnisse respektieren.

Das TCR-Programm ist eines der wenigen Programme, das an der RWTH Aachen neu konzipiert wurde, um auf die europäischen territorialen Herausforderungen zu reagieren, wobei der Schwerpunkt auf einer projekt- und designorientierten Ausbildung liegt, die die Absolventen nicht nur mit aktuellen und soliden Kenntnissen, sondern auch mit den Instrumenten und Methoden ausstattet, die helfen, die Probleme der sich verändernden europäischen Städte und Regionen zu bewältigen. Das ingenieur- und designorientierte Profil der Absolventinnen und Absolventen ist trotz klarer interdisziplinärer Ausrichtung tief in der Tradition der Architekturfakultät der RWTH Aachen verwurzelt und verleiht dem Programm auch eine starke Identität.