Publikationen

 

Publikation: Conditions for the Introduction of Regulation for Short-Term Rentals

Most cities in major agglomerations in Europe started to address the rise of short-term accommodation rentals by introducing regulation designed to protect the local housing stock. The momentum behind the widespread introduction of such regulations can be attributed to qualitative and quantitative factors. This article examines selected fields related to short-term rentals in order to uncover the (structural) triggers or conditions that are necessary and sufficient for municipalities to initiate the regulation of their housing market. The study is based on the systematic examination of the effects of those triggers and their combinations using qualitative comparative analysis (QCA). With this method, we explore the implementation or non-implementation of regulation on a sample of major German cities. The results suggest a universal set of conditions covering three central fields: housing market situation, accommodation market conditions and tourism accommodation demand.

Weiterlesen

Conditions for the Introduction of Regulation for Short-term Rentals. Brezina, Vilim; Polívka, Jan; Stark, Martin (2021) In: Critical Housing Analysis, Vol. 8, Issue 1, pp. 159–170. doi: 10.13060/23362839.2021.8.1.532.

 

(Post)-Corona-Stadt: mitten in der Transformation der Innenstädte

In der Online-Veranstaltung hat Jun.-Prof. Dr. Jan Polívka über die Transformation von (Innen-) Städten unter dem Einfluss der Corona-Pandemie gesprochen. Sein Impulsvortrag widmete sich den Fragen nach dem Umgang mit Nutzungskonflikten, die durch die Pandemie ausgelöst bzw. verschärft wurden sowie dem Zusammenwirken der für eine gelingende Transformation benötigten Akteure. Insbesondere die Kommunen nehmen hierbei eine wichtige Rolle ein, indem sie mit einer moderierenden und steuernden Funktion die Wandlungsprozesse in den Städten aktiv gestalten. An der Veranstaltung nahmen rund 60 Personen teil, darunter Gremienmitglieder des vhw, Kolleginnen und Kollegen aus vhw-Fortbildung und -Forschung sowie zahlreiche Gäste aus Wissenschaft und Praxis. Publikation zum Vortrag finden Sie unten.

Weiterlesen

Polívka, Jan (2021): (Post)-Corona-Stadt: mitten in der Transformation der Innenstädte. In: Forum Wohnen und Stadtentwicklung, 5/2021, G3937D, VHW Bundesverband Wohnen und Stadtentwicklung, S. 275-278.

 
 

Interview: „Kein Zuhause-Gefühl mehr“ – Wie Airbnb-Vermietung den Städten zusetzt

Straßenflucht mit Wohngebäuden Urheberrecht: © ILS, Roland Fechter

Airbnb verändere die Strukturen einer Stadt nachhaltig, sagt der Stadtplaner Jan Polívka in SWR2, und das nicht nur im Wohnungsmarkt. Auch Dienstleistungsanbieter wie Restaurants und Geschäfte orientierten sich zunehmend an den Bedürfnissen des Kurzzeittourismus. Das führe zu steigenden Mieten, Verdrängung und zu langfristigen Konflikten zwischen Einwohnerinnen und Touristen.

Es gebe sowohl Städte und Gemeinden, die weniger Probleme mit den Touristen haben und solche, die dauernd unter dem „Touristenbeschuss“ litten. Deshalb würde eine einheitliche Regelung kaum helfen.

SWR2
Das Interview zum Thema finden Sie hier.

 
 

Publikation: "Urban Integration. From Walled City to Integrated City"

Buchcover Urheberrecht: © LIT Verlag

Im Zusammenhang mit der Transformation von Stadtregionen beschleunigen Phänomene wie Globalisierung und Digitalisierung den Wandel und bringen verschiedene Aspekte des Lebens in Bewegung. Wenn solche Entwicklungen intelligent genutzt werden, können sie eine vielversprechende Dynamik für die Menschen vor Ort, ihr Lebensumfeld und die regionale Wirtschaft auslösen. "Städtische Integration: Von der ummauerten Stadt zur integrierten Stadt" reflektiert über die Herausforderungen, die eine solche Dynamik mit sich bringt, und auch über die Bedeutung der sozialen Integration in städtischen Kontexten.

Christa Reicher, Fabio Bayro-Kaiser, Päivi Kataikko-Grigoleit, Sarah Müller, Jan Polívka (Eds.)
Publikation: 978-3-643-91179-7

 
 

Artikel: "What is urban design? A proposal for a common understanding"

Buchcover Urheberrecht: © Taylor and Francis Online

Ein neuer Artikel ist online: "Was ist Stadtgestaltung? Ein Vorschlag für ein gemeinsames Verständnis": S. Cozzolino, J. Polívka, R. Fox-Kämper, M. Reimer & O. Kummel (2020), Zeitschrift für Stadtgestaltung, DOI: 10.1080/13574809.2019.1705776

Auszug:
Das Fehlen eines gemeinsamen Verständnisses dessen, worum es beim Städtebau geht, ist ein Problem, das gelöst werden muss. In diesem Beitrag werden einige relevante zeitgenössische Definitionen von Stadtgestaltung analysiert. Auf der Grundlage dieser Analyse werden zunächst bestimmte allgemeine Merkmale dieser Disziplin identifiziert. Dann wird eine allgemeine Definition gegeben, und schließlich werden mögliche Missverständnisse geklärt. In diesem Papier wird jede Diskussion darüber, was guten Städtebau ausmacht, vermieden. Das Hauptziel ist es, eine vernünftige Definition zu liefern, die helfen kann, die seit langem bestehende Unbestimmtheit dieses Bereichs zu durchbrechen.

Hier weiterlesen...